Probleme mit SDL Multiterm 2021 Desktop (Duplikate beim Import)

Hallo,

ich weiß, dass hier überwiegend auf Englisch kommuniziert wird, aber ich habe gesehen, dass auch auf Deutsch geantwortet wird, deswegen frage ich auf Deutsch. :-) Meine Programme sind auch auf Deutsch, und es ist einfacher von der Beschreibung her.

Meine Schwester und ich haben beide neben SDL Trados Studio 2021 auch SDL Multiterm 2021 Desktop. Wir haben uns in den vergangenen Tagen einige der Vorträge im Rahmen der Frühjahrskonferenz angehört, und wir wollten jetzt gerne auch mit dem Aufbau einer Datenbank beginnen, so wie das im Vortrag von Tom Imhof vorgestellt wurde. Wir wollten parallel Begriffe eingeben und dann die Datenbankinhalte untereinander austauschen. Ich habe ziemlich viele Varianten beim Import und Export ausprobiert (es gibt verschiedene Einstellungsmöglichkeiten), ich habe leider auch eine Datenbank mit fast 100 Begriffen kaputt gemacht, weil zum einen mehrere Duplikate enthalten waren (per Hand zu löschen geht das vielleicht noch bei 100 Begriffen, auch wenn es sehr lange dauert, aber wenn es mehr werden, ist das keine Option mehr!), und zum anderen aber auch etwas offensichtlich kaputt war, denn bei einem bestimmten Begriff wurden die Übersetzungen nicht mehr angezeigt (offensichtlich fehlte die ID), es wurden immer die Übersetzungen des zuvor ausgewählten Begriffs angezeigt.

Das Ziel ist, dass ich meine Datenbank mit den von meiner Schwester eingegebenen Begriffe ergänze und umgekehrt, sie ihre Datenbank mit meinen Begriffen. Gemeinsame Begriffe sollen zusammengeführt werden, bzw. wenn sie übereinstimmen sollen sie nur einmal erscheinen. Ist das machbar?

Ich habe nun eine Datenbank wieder von 0 an aufgebaut. Dann habe ich 16 Termini mit Übersetzung eingegeben, die Datenbankinhalte exportiert und bei meiner Schwester in einer ebenfalls von 0 an aufgebauten Datenbank importiert. Das war soweit ok. Dann habe ich bei mir 5 neue Termini eingegeben, wieder die Datenbankinhalte exportiert und bei meiner Schwester importiert. Beim letzten Versuch habe ich den dritten Punkt beim Import ausgewählt ("Synchronize of Term" - Nebenfrage: wieso ist das an der Stelle auf Englisch, wenn das restliche Programm auf Deutsch ist?), aber statt des erwarteten Verhaltens ("However, if entries with the same term exist already, then the entries are merged") habe ich wieder Dubletten in der Datenbank meiner Schwester gehabt. Ich habe sowohl mit Haken bei "Schneller Import" und "Vollständige Reorganisation" und "Filter anwenden" versucht (in verschiedenen Kombinationen), als auch z. B. nur "Schneller Import" und erst danach auf die Schaltfläche "Reorganisieren" geklickt, aber nichts hat geholfen. Die Dubletten haben natürlich auch unterschiedliche IDs. Und ich glaube, als ich das mit "Reorganisieren" zum Schluss gemacht habe, kamen auch Fehlermeldungen, wenn ich die einzelnen Termini anklicken wollte. Die weiß ich jetzt nicht mehr, und meine Schwester ist gerade nicht erreichbar, ich kann aber die Fehlermeldungen morgen nachreichen, falls es hilft.

Diese beiden Dateien, mit 16 und 21 Termini, kann ich auch gerne zur Verfügung stellen, wenn sich das jemand anschauen möchte.

Für Hilfe wäre ich sehr dankbar, denn so ist das Programm leider für uns nicht zu gebrauchen. :-(

Viele Grüße

Christa

  • Hallo ,

    Das von Ihnen beschriebene Szenario klappt bei mir problemlos. Wenn Sie uns Ihre beiden Datenbanken zur Verfügung stellen, können Forumsmitglieder vielleicht weiterhelfen.

    Sind Sie sicher, dass Sie die richtige Import-Option aktivert hatten?

    Daniel

  • Hallo Daniel,

    klappen tut es, nur dass ich die Duplikate drin habe. :-) Wie gesagt, ich habe das zum Schluss nur mit einem kleinen Datenbestand versucht, damit nicht (wieder) zu viel verloren geht.

    Wenn Sie uns Ihre beiden Datenbanken zur Verfügung stellen

    An sich ist das kein Problem, wie oben angegeben, ich weiß nur nicht genau, WAS benötigt wird, also welche Dateien. Ich lade erstmal die Definitionen für die Termdatenbank sowie die beiden xml-Dateien, die ich nacheinander importieren will, und wenn noch etwas benötigt wird, reiche ich das gerne nach. Ich habe alle drei Dateien gezippt, weil die Definitionsdatei wohl wegen der Erweiterung nicht im Originalformat hochgeladen werden konnte.

    TermDB-Probleme.zip

    Viele Grüße

    Christa

  • also "klappt" sollte heißen: Klappt wie erwünscht, ohne Dubletten.

    Ich bräuchte die beiden Dateien mit der Erweiterung "sdltb".

    Daniel

  • Ich wollte nochmal auf das "Verlorengehen" von Daten zurückkommen: Sicherheitskopien, Sicherheitskopien, Sicherheitskopien!

    Sie sollten mindestens jede Woche eine Sicherheitskopie Ihrer Terminologiedatenbanken und Ihrer Translation Memories anlegen. Und wenn Sie ein Zusammenführen von Daten o.Ä. planen, auf jeden Fall vorher eine Kopie aller Daten erstellen, damit Sie, wenn etwas schiefgeht, darauf zurückgreifen können. Das gilt für alle Programme, aber sicherlich auch für Trados Studio und MultiTerm.

    Daniel

  • Leider ist mein vorheriger Beitrag nicht zu sehen, solange er nicht vom Moderator freigegeben wurde, daher muss ich die Ergänzung so nachreichen. Also nochmal zur Vorgehensweise:

    1. Ich habe bei meiner Schwester zuerst unter Start eine neue Terminologiedatenbank angelegt. Beim Termbank-Assistenten habe ich "Vorhandene Termbankdefinitionsdatei laden" gewählt und die in der zip-Datei angegebene Definitionsdatei ausgewählt.

    2. Dann habe ich über Datei Import & Export erst die Datei Termini1-16.xml mit den Standardeinstellungen importiert (dabei unter Terminologiedatenbank-Verwaltung bei Import den ersten Punkt aus dem obigen Screeshot gewählt, weil der 3. sich nicht aktivieren ließ - wahrscheinlich wegen der noch leeren Datenbank), zusätzlich habe ich "Schneller Import" aktiviert. Bei den Validierungseinstellungen habe ich die Voreinstellungen gelassen (Unvollständige Einträge aufnehmen und Sprachvarianten ignorieren aktiviert, Überdefinierte Einträge erlauben deaktiviert). Das war soweit ok, meine 16 Termini waren in der neu angelegten Datenbank vorhanden:

    3. Dann habe ich wieder über Datei Import & Export die zweite Datei genommen, Termini1-21.xml. Die Termini 1-16 aus der ersten Datei wiederholen sich, denn es handelt sich nur um eine Erweiterung der ersten Datenbank! Diesmal habe ich beim Import bei der Terminologiedatenbank-Verwaltung den dritten Punkt aktiviert:

    Wieder habe ich "Schneller Import" aktiviert, das Programm meldet 21 Einträge importiert. Wenn ich dann auf Termini gehe, sieht das so aus:

    Die beiden ersten Einträge "Anklageschrift" z. B. sind identisch, bis auf die Eintrags-ID (5 beim ersten, 21 beim 2., entspricht natürlich dem 16+5). Wenn ich dann auf Terminologiedatenbank-Verwaltung klicke und dort auf "Reorganisieren", bricht das Chaos aus: einige Einträge bleiben doppelt, einige wiederum nur einfach:

    Ich kann dort auch kein System erkennen. Der Terminus Anklageschrift sieht beim ersten Eintrag so aus:

    beim zweiten so:

    Der Eintrag ist also doppelt, nur die Eintrags-ID unterscheidet sich. Der Terminus Gericht ist ähnlich aufgebaut, nur dass (die) Fachgebiete fehlen:

    Bei Gericht wurde die Dopplung entfernt, aber anscheinend die höhere Eintrags-ID behalten.

    Dann habe ich noch den Terminus Zivilprozess. Der ist vom Aufbau her ähnlich wie Anklageschrift, also Fachgebiete, Terminus, Übersetzung, der wurde aber, ähnlich wie Gericht, beim Reorganisieren "bereinigt" (Dopplung entfernt) und hat wohl auch die höhere Eintrags-ID behalten:

  • Ich wollte nochmal auf das "Verlorengehen" von Daten zurückkommen: Sicherheitskopien, Sicherheitskopien, Sicherheitskopien!

    Ja, ich weiß, ich bin Diplom-Informatikerin. ;-) Ich bin aber noch im Experimentierstadium und befasse mich jetzt etwas intensiver damit (ich habe die Software erst seit Ende des letzten Jahres), insofern ist das jetzt auch nichts, was lebensnotwendig war, es waren alles Termini, die wir schon mal übersetzt haben, aber es war ärgerlich, dass die Arbeit der Erfassung umsonst war. Nur: solange ich nicht genau weiß, wie das funktioniert und welche Dateien wirklich benötigt werden, ist die Datensicherung auch etwas schwierig. Um wahllos alle Dateien zu speichern, habe ich nicht genug Speicherplatz, und ich habe die NAS-Kapazität schon erhöht.

    Ich bräuchte die beiden Dateien mit der Erweiterung "sdltb".

    Ich habe das, was ich gerade beschrieben habe, bei mir aktuell nachvollzogen, deswegen lade ich  die dazugehörige Datei hoch.

    Neue Terminologiedatenbank.zip

    wenn Sie ein Zusammenführen von Daten o.Ä. planen, auf jeden Fall vorher eine Kopie aller Daten erstellen, damit Sie, wenn etwas schiefgeht, darauf zurückgreifen können.

    Deswegen mache ich jetzt erstmal "baby steps". ;-)

  • Maybe can approve the blocked thread entry by Christa Tabara?

  • Ich glaube, inzwischen ist alles erschienen, was ich geschrieben habe. Slight smile Die sdltb-Datei ist weiter oben (gezippt) verlinkt: community.sdl.com/.../Neue-Terminologiedatenbank.zip

  • SDL/RWS bietet als Datensicherungs-Lösung diese kostenlose App an: https://appstore.sdl.com/language/app/sdl-tmbackup/869/

    Ich habe sie früher mal benutzt, aber aus mir nicht bekannten Gründen funktioniert sie bei mir einfach nicht mehr, daher habe ich einfach eine kleine Batchdatei, die ich vom Windows Scheduler aus regelmäßig ausführen lasse.

  • Ich brauche beide TBs bevor sie zusammengeführt wurden...

    Daniel

  • Ich brauche beide TBs bevor sie zusammengeführt wurden...

    Hmm, es gibt aber keine zwei TBs. Ich habe weiter oben ziemlich ausführlich die Vorgehensweise beschrieben. :-)

    Nochmal in Kurzfassung: TB von 0 an angelegt (Schritt 1 der langen Beschreibung oben). Dann erste xml-Datei (16 Termini) importiert (Schritt 2), dann zweite xml-Datei (16 Termini vom ersten Mal plus 5 weitere) importiert (Schritt 3). Ich kann zwar gerne nochmal von vorne anfangen und die beim Schritt 1 entstandene .sdltb-Datei hochladen, aber mit der Definitionsdatei, die ich hier:

    TermDB-Probleme.zip

    hochgeladen habe, lässt sich alles nachstellen. Soll ich das trotzdem machen? Eine zweite TB VOR der Zusammenführung habe ich ja nicht, wie gesagt, das Problem ist schon mit der ein- und derselben TB aufgetreten.

  • Da bin ich aber erstaunt. Welchen Sinn sollte Import/Export haben, wenn es nur eine Datenbank gibt?

    Ich bin davon ausgegangen, dass Sie und Ihre Schwester unterschiedliche Dateien/Datenbanken haben, also TB_1.sdltb und TB_2.sdltb. Dann würde von einer Datenbank exportiert und in die andere importiert.

    Ich habe einfach mal alle Termini exportiert und dann wieder importiert, und es war wie erwartet, es wurden keine weiteren Dubletten angelegt.

    Im Übrigen scheint bei dieser Methode der Inhalt auf der "Eintrag" Ebene nicht zusammengeführt, sondern überschrieben zu werden. Ich hatte ausprobiert, ob selektierte Picklist Items zu Dubletten führen (was nicht der Fall ist), aber der Eintrag in der einen TB war als "New" gekennzeichnet, der Eintrag in der anderen TB als "Admitted", und nach dem Import von TB 2 in TB 1 stand dort der ausgangssprachliche Begriff mit beiden zielsprachlichen Begriffen (TB1 hatte earth - Erde, TB2 hatte earth - soil), also jetzt earth - Erde|soil. Das "New" war weg, und jetzt stand "Admitted" da.

    MultiTerm Desktop hat diese Import/Export-Funktionen, ist aber nicht wirklich zur Kollaboration konzipiert. Dafür gibt es andere Lösungen: GroupShare und Live Teams.

    Sie können aber auch bei MultiTerm Desktop mit Filtern arbeiten und nur die Einträge exportieren, die von einem bestimmten User modifiziert wurden etc. Es ist wahrscheinlich möglich, zu tun, was Sie vorhaben, aber Sie bewegen sich an den Grenzen dessen, wozu dieses Programm konzipiert ist.

    Daniel

  • Welchen Sinn sollte Import/Export haben, wenn es nur eine Datenbank gibt?

    Testen im Kleinen, die weiter oben erwähnten baby steps. Slight smile

    Ich bin davon ausgegangen, dass Sie und Ihre Schwester unterschiedliche Dateien/Datenbanken haben, also TB_1.sdltb und TB_2.sdltb.

    Das wäre das eigentliche Ziel, aber das war auch der erste Versuch, der in die Hose ging (wobei ich an dieser Stelle erwähnen muss, dass ich die drei Möglichkeiten beim Import erst danach gesehen habe!), deswegen wollte ich das nun im Kleinen schaffen, um das später im Großen fehlerfrei hinzubekommen.

    Ich habe einfach mal alle Termini exportiert und dann wieder importiert, und es war wie erwartet, es wurden keine weiteren Dubletten angelegt.

    Wenn es dieselben sind, klappt es möglicherweise, aber wenn sich der Inhalt und das zu Importierende insofern unterscheiden, als dass Letztere mehr Einträge beinhaltet, scheint das nicht mehr zu klappen. Das ist aus meiner Sicht ein Bug. Und wenn ich das hier lese:

    Im Übrigen scheint bei dieser Methode der Inhalt auf der "Eintrag" Ebene nicht zusammengeführt, sondern überschrieben zu werden.

    dann erst recht! "merged" heißt doch zusammengeführt, und wenn ich in der Beschreibung "If entries with the same term exist already, then the entries are merged", dann erwarte ich auch, dass sie zusammengeführt werden. Und zwar auf allen Ebenen, sonst ist das kein richtiges Zusammenführen. Disappointed

    MultiTerm Desktop hat diese Import/Export-Funktionen, ist aber nicht wirklich zur Kollaboration konzipiert. Dafür gibt es andere Lösungen: GroupShare und Live Teams.

    Ganz ehrlich: ich habe zwar keine Preise dazu gefunden, aber das ist mir/uns vermutlich einfach zu teuer! Wir machen das beide nur nebenberuflich und wir sind auch wirklich nur zu zweit. Für "richtige" Teams ist die größere Variante sicherlich sinnvoll, aber für uns wäre das sicherlich "oversized".

    Sie können aber auch bei MultiTerm Desktop mit Filtern arbeiten und nur die Einträge exportieren, die von einem bestimmten User modifiziert wurden etc.

    Das klingt doch auch schon mal ganz gut! Ich habe (mittlerweile!) die Stelle gefunden, an der ich Filter anlegen kann, ich werde mir das mal genauer anschauen, danke für die Anregung. Vielleicht reicht das auch aus. Ich weiß nur nicht, wie das ist, falls meine Schwester und ich dochmal gleiche Termini anlegen. Das sollte ich wohl auch besser erst im Kleinen probieren. Slight smile

  • Danke für den Tipp, das werde ich mir auch mal anschauen, vielleicht habe ich mehr Glück, und bei mir klappt's. Aber ich habe schon hiermit:

    Sicherheitskopie Ihrer Terminologiedatenbanken und Ihrer Translation Memories

    einen Startpunkt für die Datensicherung. Slight smileUnd der Projects-Ordner ist sicherlich auch nicht verkehrt, um in der Datensicherung eingeschlossen zu werden!

  • Der projects Ordern wird nach einer Zeit sehr groß, da müssen Sie ziemlich große Speichermedien haben oder eine Art Selektion vornehmen, etwa nach Änderungsdatum.